"The Big Bang Theory": Johnny Galecki hofft auf eine 11. Staffel

Aktuell läuft die zehnte Staffel von "The Big Bang Theory" im Fernsehen. Wie es danach mit der Sitcom weitergeht, steht bislang allerdings noch in den Sternen. Doch jetzt macht Hauptdarsteller Johnny Galecki Hoffnung auf eine Fortsetzung.

Artikel drucken Artikel einbetten
"The Big Bang Theory": Johnny Galecki hofft auf eine 11. Staffel
Johnny Galecki sieht die Zukunft von "The Big Bang Theory" positiv Foto: s_bukley/ImageCollect

Aktuell läuft die zehnte Staffel der erfolgreichen US-Sitcom "The Big Bang Theory". Wie es danach mit den beliebten Nerds weitergeht, ist allerdings noch offen. Jetzt macht einer der Hauptdarsteller Hoffnung auf eine weitere Staffel. "Leonard"-Darsteller Johnny Galecki (41) sprach im Interview mit "Entertainment Weekly" über die Zukunft der Serie und verriet dabei: "Wir sprechen derzeit viel darüber und es scheint, als ob die Autoren sehr zuversichtlich und enthusiastisch sind, nach diesem Jahr weiterzuschreiben." Das sei eine unglaubliche Leistung für sie.

Die Staffeln zu "The Big Bang Theory" können Sie hier bestellen

Was seine eigene Zukunft bei der Sitcom angeht, ist sich der Schauspieler noch nicht ganz sicher. Doch da helfe die Zuversicht der Autoren: "Wenn sie daran glauben, dass sie noch mehr schreiben können, dann weiß ich, dass wir damit auf der Bühne Spaß haben, also hoffentlich noch ein bisschen länger." Eine Hoffnung, die die Fans gewiss teilen. Denn erst im September hatte Co-Star Kaley Cuoco (31) in der Talk-Show "Jimmy Kimmel Live" noch Zweifel an einer Fortsetzung geäußert. Es sei vor allem eine Frage der Kosten, so die "Penny"-Darstellerin. Kein Wunder, schließlich verdienen die drei Hauptdarsteller der Serie, Cuoco, Galecki und natürlich "Sheldon"-Darsteller Jim Parsons eine Million US-Dollar pro Folge.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren