"Tatort"-Drehstart: Thiel und Boerne sind wieder los

Deutschlands liebste "Tatort"-Ermittler Thiel und Boerne sind wieder unterwegs: In Münster wird seit Montag eine neue Episode gedreht - für Boerne wird es offenbar gefährlich.

Artikel drucken Artikel einbetten
"Tatort"-Drehstart: Thiel und Boerne sind wieder los
"Tatort": Diesmal muss Thiel (Axel Prahl, re.) seinen Kollegen Boerne (Jan Josef Liefers) retten Foto: WDR/Markus Tedeskino

Wenn Kriminalhauptkommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne im TV ermitteln, sitzen üblicherweise rund 12 bis 13 Millionen Menschen vor dem Fernseher. Ganz so viel Publikum haben die Hauptdarsteller Axel Prahl (56) und Jan Josef Liefers (51, "Desaster") jetzt gerade noch nicht: In Münster wird seit Montag eine neue Ausgabe des Kult-"Tatort" gedreht, wie der WDR mitgeteilt hat.

Die dritte Ausgabe der "Thiel/Boerne"-Box

Das Zepter führt dabei "Fraktus"-Regisseur Lars Jessen. Und tatsächlich dürfte die Krimi-Episode mit dem Arbeitstitel "Feierstunde" - ganz Münster-Style - wieder turbulent ausfallen: Während Boerne einen "Meilenstein der Mumienforschung" auf den Weg bringt, braut sich hinter seinem Rücken ein lebensbedrohliches Ungemach zusammen; so in etwa lautet der Plot. Gedreht wird bis zum 3. Mai. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren