Laden...
Bad Staffelstein
PR Sonderveröffentlichung

Seltsamer Todesfall in der Obermain Therme

„Wellness mal anders“ mit Krimi-Arrangement – Autogrammstunde mit dem Autor am „Originalschauplatz“
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
Mit dem neuen, ab 7. November buchbaren Krimi-Arrangement „Das Horrorskop“ geht die Obermain Therme Bad Staffelstein völlig neue Wege und offeriert „Wellness mal anders“ mit wohligem Schauer. Im Mittelpunkt stehen die ungewöhnlichen Ereignisse in der Obermain Therme, die Krimi-Autor Helmut Vorndran in seinem neuesten Werk „Thermentod – Das Horrorskop“ zum Thema macht. Helmut Vorndran ist in Franken kein Unbekannter. Der Kabarettist, Schriftsteller und wohl erfolgreichste Krimi-Autor Frankens hat sich mit Werken wie „Das Alabastergrab“, „Drei Eichen“ oder „Tot durch Franken“ eine veritable treue Leserschaft „erschrieben“, die den hintergründigen Humor, den feinsinnigen Stil und die ungewöhnlichen Handlungen der stets an fränkischen Originalschauplätzen spielenden Kriminalromane schätzt. „Thermentod - Das Horrorskop“ ist eher zufällig entstanden: Dazu inspiriert hat Helmut Vorndran der Umstand, dass bei Auftritten in der Obermain Therme während seiner Zeit als Mitglied des TBC („Totales Bamberger Cabaret“), aber auch bei vielen privaten Besuchen recht freundschaftliche Bande zum gesamten Thermen-Team entstanden. Und natürlich lernte der Autor, der nach wie vor gerne zur Erholung in der Therme „abtaucht“, mit der Zeit auch die weitläufige Anlage mit ihren Einrichtungen und Attraktionen richtig gut kennen. So entwickelte sich fast von selbst eine in der Obermain Therme spielende „Mordsgeschichte“ um Franken, Scheichs und missgünstige Horoskope. Zur Handlung nur so viel: Beim Bau eines Whirlpools geschehen merkwürdige Dinge, und irgendwer ist plötzlich tot. Oder etwa nicht? Einen wohligen Schauer jagt die Lektüre des neu erschienenen Taschenbuchs den Thermengästen über den Rücken, die das Arrangement „Das Horrorskop“ buchen. Zusätzlich zu einem ganztägigen Aufenthalt für grenzenloses Bade- und Saunavergnügen in der preisgekrönten Therme gibt es ein Exemplar des Kurzkrimis zum gemütlichen Schmökern, ein Zwei-Gang-Bademantel-Menü „Des Scheichs letzter Genuss“ mit orientalischen Spezialitäten und einem alkoholfreien Getränk sowie den von Helmut Vondran selbst kreierten Cocktail „Mai Scheich“. Die Sache bleibt mysteriös… Das Krimi-Arrangement für einen schaurig-schönen Tag in der Obermain Therme gibt es ab sofort zum Preis von 39 Euro – beste Unterhaltung ist dabei garantiert.

Signierstunde mit dem Autor
Als besonderes Highlight gibt es am Donnerstag, den 5. Dezember eine Signierstunde mit Autor Helmut Vorndran in der Obermain Therme. Ab 17 Uhr ist der bekannte fränkische Krimi-Schriftsteller am „Originalschauplatz“ von „Thermentod“ zu Gast und signiert sein neuestes Werk. Anzutreffen ist Helmut Vorndran im Eingangsbereich der Obermain Therme, wo es das Buch auch käuflich zu erwerben gibt. Als ganz besonderes Weihnachtspräsent ist das vom Autor persönlich signierte Buch sicher auch eine tolle Geschenkidee, ebenso natürlich das Krimi-Arrangement für einen originellen und außergewöhnlichen Wellness-Tag in der Obermain Therme. Der Besuch der Signierstunde lässt sich auf diese Weise gleich mit entspanntem Geschenke-Kauf verbinden.

Weitere Infos: Obermain Therme Bad Staffelstein, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de (www.obermaintherme.de).