Promis, die bei Wasser und Weizen im Keller leiden, scheinen den Nerv der Zeit zu treffen: "Promi Big Brother" zeigt sich weiterhin mit starken Quoten. 18,6 Prozent Marktanteil konnte sich Sat.1 mit der Show am Mittwochabend bei den 14- bis 49-Jährigen sichern. Das Reality-Spektakel lockte demzufolge an Tag sechs wieder steigend mehr Zuschauer vor die Bildschirme. Am vergangenen Sonntag war die Sendung auf 17,5 Prozent in der relevanten Zielgruppe gesunken, wohingegen am Samstag noch 19,6 Prozent zugesehen hatten.

Hier gibt's Ronald Schills Autobiografie "Der Provokateur"

Damit ist das Format in diesem Jahr deutlich erfolgreicher, als die Ausgabe von 2013. Da waren die Quoten bereits am dritten Tag von anfangs über 22 Prozent Marktanteil auf nur knapp über zwölf Prozent gesunken.