"Prinz von Bel Air"-Star Alfonso Ribeiro geht ins "Dschungelcamp"

Alfonso Ribeiro ist nicht nur gerade Vater geworden, der einstige Star der Sitcom "Der Prinz von Bel Air" hat auch einen neuen Job: Er geht für die britische Ausgabe des "Dschungelcamps" in den australischen Busch.

Artikel drucken Artikel einbetten
"Prinz von Bel Air"-Star Alfonso Ribeiro geht ins "Dschungelcamp"
Alfonso Ribeiro geht in den Dschungel Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Von Bel Air in den Dschungel: Der einstige Star der Sitcom "Der Prinz von Bel Air", Alfonso Ribeiro (42), geht für die britische Ausgabe des "Dschungelcamps" in den australischen Busch. Ribeiro, der in der US-Erfolgsserie Will Smiths Widersacher Carlton Banks spielte, ist ein ganz besonderer Kandidat: Nicht nur, dass er der einzige Amerikaner in der neuen Ausgabe von "I'm A Celebrity... Get Me Out Of Here!" ist, Ribeiro hat die Show auch noch nie in seinem Leben gesehen.

Die Erfolgsserie "Der Prinz von Bel Air" gibt es hier

Das sei auch der Grund, warum er das mache, sagte er laut "the network". "Wenn ich mehr davon gesehen hätte, hätte ich wahrscheinlich 'zur Hölle nein' gesagt", gibt er zu. Die Show sei 100 Prozent neu für ihn. Seine Frau mache sich große Sorgen um ihn, sagte er. "Sie weiß nicht, wie ich das überleben soll. Sie weiß, wie sehr ich Käfer, Echsen und Schlangen hasse und sie fragt sich, wie zum Teufel das funktionieren soll."

Die größte Herausforderung wird für den 42-Jährigen aber wohl die Trennung von seinem Sohn sein, der erst am 27. Oktober zur Welt gekommen ist. Er werde seine Familie wahnsinnig vermissen, sagte der einstige Sitcom-Star. Tanzen will er im Dschungel aber nicht, zumindest nicht, solange er nicht rausgewählt worden ist.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren