Oscar-Gewinner führt Regie im "Tatort"

"Tatort" vs. Trash-TV: In dieser Woche begannen die Dreharbeiten zu dem neuesten Fall aus München. Die Kommissare Batic und Leitmayr knöpfen sich diesmal die skrupellose Unterhaltungsindustrie vor. Regie führt ein Oscar-Preisträger.

Artikel drucken Artikel einbetten
Oscar-Gewinner führt Regie im "Tatort"
Udo Wachtveitl (l.), Regisseur Jochen Alexander Freydank und Miroslav Nemec in München Foto: BR/Bernd Schuller

In München haben die Dreharbeiten zum 66. Tatort "Allmächtig" mit dem Ermittlerduo Miroslav Nemec (59) und Udo Wachtveitl (54) als Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr begonnen. Regie führt Jochen Alexander Freydank (45), der 2009 für seinen Kurzfilm "Spielzeugland" mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Gedreht wird in München und Umgebung. Die Erstausstrahlung ist für Winter 2013 im Ersten geplant.

Eine Liebeserklärung an eine ganz besondere Krimireihe. Bestellen Sie hier "111 Gründe, 'Tatort' zu lieben"

Der Inhalt klingt schon mal vielversprechend: Batic und Leitmayr nehmen sich die Unterhaltungs-Industrie vor. Der "Star" einer umstrittenen Reality-Sendung ist verschwunden, er wurde bereits öfters mit anonymen Morddrohungen konfrontiert. Kein Wunder, besteht der Erfolg seiner Sendung doch darin, Menschen rücksichtslos bloßzustellen. "Tatort" vs. Trash-TV - könnte spannend werden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren