Zwanzig Jahre, nachdem "Xena - Die Kriegerprinzessin" als "Hercules"-Spin-off an den Start ging, könnte es eine Neuauflage der TV-Serie geben. NBC arbeite an einem Reboot der beliebten Action-Abenteuer-Geschichte, berichtet das US-Branchenportal "The Hollywood Reporter". Das Projekt soll aber noch ganz am Anfang stehen, im Moment werde nach Drehbuchautoren gesucht, heißt es weiter.

Hercules mit einer etwas anderen Xena sehen Sie auf Clipfish

Die Produzenten des Originals, Rob Tapert und Sam Raimi, sollen auch bei der Neuauflage wieder mit an Bord sein. Die Serie könnte dem Bericht zufolge schon im kommenden Jahr in einer moderneren Version zurückkommen. Ob Lucy Lawless (47), die Xena von 1995 bis 2001 verkörperte, wieder eine Rolle spielen wird, sei noch unklar. Laut "The Hollywood Reporter" würden die Verantwortlichen sie aber gerne sowohl vor als auch hinter der Kamera dabei haben.

Die Produzenten suchten nach einer klugen und gewieften Superheldin für die nächste Generation - Xena müsste das Charisma von Lawless haben und die Cleverness von Katniss aus "Die Tribute von Panem", berichtet "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.