Gemeinsam mit Kollegin Jeannine Michaelsen (31) sucht Moderator Elton (42) den ersten demokratisch gewählten Millionär Deutschlands. Bis zum 16. November läuft unter www.millionaerswahl.de die Registrierungsphase, bei der die Kandidaten mit Videos auf der eigenen Profilseite Wahlkampf betreiben können.

Für alle Fans von "Elton vs. Simon" gibt es hier die unzensierte Premium-Box

Toll ist, dass sich jeder bewerben kann. "Man muss keine besonderen Voraussetzungen mitbringen", erklärt Elton im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news die Regeln. Kandidaten, die ein gewisses Talent mitbringen, haben aber natürlich die besseren Karten. "Wenn jemand sehr gut singen kann, wird er eher gewählt, als jemand, der es nicht so gut kann", so der 42-Jährige.

Anders als bei den Castingshows wie "The Voice" oder "DSDS" entscheidet hier aber keine Jury über das Weiterkommen, sondern die Internet-Community. "Alle Bewerber müssen ihre Stimme für einen Konkurrenten abgeben, davon hängt dann ab, wer eine Runde weiterkommt. Darum ist es auch wichtig, auf der eigenen Profilseite Wahlkampf zu betreiben und mit den Mit-Kandidaten in Kontakt zu treten", erklärt Elton das Konzept.

Alle registrierten Mitglieder können mit abstimmen und sich selbst wählen lassen. Wer die meisten Votes erhält, kommt eine Runde weiter. Doch mit welchem Talent können die Kandidaten beim Moderator am ehesten punkten? "Ich persönlich sehe am liebsten Showeinlagen von Akrobaten oder Zauberern. Und auch Gesangstalente verstecken sich bestimmt noch einige, die sich bis jetzt noch nicht getraut haben, öffentlich aufzutreten", ist sich Elton sicher.

Getraut haben sich bisher vor allem die Damen noch nicht so richtig. "Rund 80 Prozent der Kandidaten sind Männer", verrät Elton. "Es wäre wirklich schön, wenn sich noch mehr Frauen bewerben würden. Da gibt es genug, die einiges auf dem Kasten haben, sie müssen es uns nur zeigen."

Er selbst hätte nach eigenen Angaben kein besonderes Talent, das er zur Schau stellen könnte. "Ich kann weder tanzen, noch habe ich eine besonders gute Stimme. Ich müsste mir da wirklich etwas einfallen lassen."

In mehreren Wahlgängen stimmen die Teilnehmer schließlich über die besten Kandidaten ab. Die erfolgreichsten 49 Kandidaten dürfen sich nach Ende der Online-Wahl in sieben großen Prime-Time-Shows und einem Finale live im TV präsentieren. Den Kandidaten soll dann ein spektakulärer Rahmen für ihren Auftritt geboten werden. "Wenn zum Beispiel jemand einen Song von Bruno Mars singt, versuchen wir, ihn im Duett mit dem Star auftreten zu lassen. Wir wollen die Show so groß wie möglich machen", verspricht Elton.