Laden...
Bamberg
Glosse

Mainhattaner Millionenspiel: Der Lotto-Jackpot geht nach Hessen

In Hessen gibt es einen besonders reichen Lottokönig. Aber was tut man mit so viel Geld?
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Eurojackpot geht nach Hessen. Foto: Caroline Seidel, dpa
Der Eurojackpot geht nach Hessen. Foto: Caroline Seidel, dpa
Vielleicht liegt es am Frankfurter Bankenviertel, dass es das große Geld irgendwie nach Hessen zu ziehen scheint. Schon zum dritten Mal holte sich ein Tipper aus unserem Nachbar-Bundesland einen besonders üppigen Eurojackpot, in diesem Fall über 84,8 Millionen Euro. Was tut man nun mit soviel Geld? Hat Fortuna einen Eintracht-Fan geküsst, könnte er seine Mannschaft zum Beispiel um Julian Draxler, Mats Hummels und den derzeit recht günstigen Bastian Schweinsteiger verstärken. Geht der Rekordgewinn aber an einen Investment-Banker aus Mainhattan oder an eine Frau, die schon lange nicht mehr shoppen war, könnte selbst dieser Reichtum von kurzer Dauer sein.