Die Erfolgsserie "How I Met Your Mother" ist inzwischen zwar auch im deutschen Fernsehen endlich bei der letzten Staffel angelangt, auf ein Treffen von Ted Mosby alias Josh Radnor (39) und seiner Auserwählten wartet man als Zuschauer aber bislang noch vergebens. Dafür gibt's am Mittwoch mit der Folge "How Your Mother Met Me" endlich auch hierzulande zu sehen, was eigentlich die sagenumwobene Mutter all die Jahre so getrieben hat, während Ted verzweifelt nach ihr Ausschau hielt.

Die Komplettbox von "How I Met Your Mother" mit Staffel 1-8 gibt es hier zu kaufen

Ohne zu viel verraten zu wollen, fällt dabei doch auf, dass Teds Zukünftige ein wesentlich tragischeres Liebesleben als der spätere Vater ihrer Kinder führte - und das, obwohl Ted ja bekanntlich sogar vor dem Traualtar stehen gelassen wurde. Gleichzeitig entpuppt sich die lebensfrohe junge Frau, der außer Ted schon jeder seiner Freunde zufällig über den Weg gelaufen ist, als nicht annähernd so umtriebig wie der selbsternannte Romantiker.

Auf seiner Suche nach der perfekten Frau fürs Leben verschlang Ted nämlich so manche potentielle Braut. In den neun Staffeln des US-Hits gab es dutzende Romanzen und One-Night-Stands des Architekten, die Auserwählte war aber nie dabei. Zum Finale der vorletzten Staffel enthüllen die Produzenten der Serie zwar schon die Identität der mysteriösen Herzensdame, von der Ted seinen Kindern und den Zuschauern dann neun Jahre vorschwärmt, das tatsächliche Treffen der beiden wurde aber ans absolute Ende der Serie geschoben.

Zur Erinnerung: Es ist das Jahr 2030, als Ted beginnt, seinen Kindern von der turbulenten Lovestory zwischen ihm und deren Mutter zu erzählen. Am Anfang der Geschichte steht eine ganz besondere Frau: Robin Scherbatsky. Als sie nach New York zieht, ist Ted sofort bis über beide Ohren in die hübsche Kanadierin verliebt. Robin, gespielt von "The Avengers"-Star Cobie Smulders (32), wird zu Teds erster großen Liebe. Auch wenn die zwei im Laufe der Sendung nie so ganz die Finger von einander lassen können, die sagenumwobene Mutter ist "Tante Robin" nicht.

In der dritten Staffel von "How I Met Your Mother" schlägt das Herz des jungen Architekten für die Dermatologin Stella, dargestellt von Sarah Chalke (37, "Scrubs - Die Anfänger"). Mit ihr ist es Ted so ernst, dass er sich sogar dazu bereit erklärt, zu Stella und ihrer Tochter Lucy in das von ihm verhasste New Jersey zu ziehen. Und damit nicht genug: Ted ist überzeugt, dass er seine Traumfrau gefunden hat. Aus diesem Grund macht er ihr am Ende der Staffel einen Heiratsantrag, den sie auch tatsächlich annimmt. Als es dann aber zur Trauung kommen soll, lässt sie ihn im letzten Moment vor dem Altar stehen, um mit dem Vater ihrer Tochter durchzubrennen.

Der Vorfall mit Stella hat Ted zutiefst verletzt. Als Folge stürzt er sich in zahlreiche Romanzen, zu denen auch die Studentin Cindy gehört. Diese wird verkörpert von Rachel Bilson (32), die vor allem für ihre Rolle als Summer in "O.C. California" bekannt ist. Mit ihr ist Ted zwar nur kurz zusammen, dennoch ist ihre Beziehung von großer Bedeutung: Wie sich herausstellt, handelt es sich bei ihrer Mitbewohnerin, die zu diesem Zeitpunkt nur andeutungsweise zu sehen ist, nämlich um Teds zukünftige Ehefrau.

Die nächste potentielle Mutter seiner Kinder lernt Ted kennen, als er am Höhepunkt seiner Karriere als Architekt zu stehen scheint. Er ist nämlich kurz davor, sein eigenes Hochhaus in New York zu entwerfen, dafür soll aber ein altes Hotel weichen. Unter den Aktivisten, die sich gegen den geplanten Abriss einsetzen, ist auch eine Frau namens Zoey. Obwohl ihre Interessen zunächst unvereinbar scheinen, werden Ted und Zoey, gespielt von Jennifer Morrison (35, "Star Trek"), ein Paar. Aber auch mit ihr soll es schon wenig später wieder zu Ende sein und Teds Suche nach der Frau fürs Leben hält an.

Wer nun glaubt, dass die oben genannten Damen die einzigen Beziehungen in Teds bewegtem Leben waren, der irrt sich gewaltig. Zu seinen weiteren Liebschaften im Lauf der Show gehörten unter anderem Dates mit Mandy Moore (30, "Plötzlich Prinzessin"), Laura Prepon (34, "Die wilden Siebziger"), Britney Spears (32) und Katy Perry (29), die jeweils einen kurzen Gastauftritt hatten.