"Let's Dance": Das wird Niels Ruf vermissen

Niels Ruf meldet sich nach seinem "Let's Dance"-Aus zu Wort. Auf Facebook spricht der Moderator gewohnt ironisch von der schlimmsten "Fehlentscheidung seit Wembley".

Artikel drucken Artikel einbetten
"Let's Dance": Das wird Niels Ruf vermissen
Niels Ruf hat am Freitag zum letzten Mal das Tanzbein bei "Let's Dance" mit Oti Mabuse geschwungen Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Für Niels Ruf ("Hell's Kitchen") hat es sich ausgetanzt: Der Moderator flog am vergangenen Freitagabend hochkant aus der RTL-Show "Let's Dance". Die Jury war von Rufs Tanzeinlage an diesem Abend wenig begeistert, mit Juror Joachim Llambi (51) kam es während des Feedbacks zum gewohnten Schlagabtausch. Auch die Zuschaueranrufe blieben am Ende aus. Der 42-Jährige schien nach seinem Tanz-Aus fast erleichtert, nun schießt der Moderator im Netz noch einen hinterher.

Eine Standpauke für Niels Ruf - auf Clipfish erfahren Sie mehr

"Schlimmstes Fehlurteil seit Wembley. Ich werde das viele Tanztraining vermissen. Es tut so weh", schrieb Ruf Freitagnacht gewohnt ironisch auf seinem Facebook-Profil. Ob er mit den Schmerzen vielleicht den Muskelkater meinte?

Niels Ruf ist der zweite Prominente, der die Tanz-Show in Staffel 9 verlassen musste. Vergangene Woche hatte sich Sportmoderator Ulli Potofski (63) vom Tanzparkett verabschieden müssen.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren