Krimi-Tipps am Sonntag

Im "Tatort" im Ersten steht Franz Leitmayr unter Verdacht, während Kommissarin Lucas auf ZDFneo wegen des Todes eines Jugendlichen ermittelt. Inspektor Lavardin soll auf Arte den Mord an einem Autor aufklären.

Artikel drucken Artikel einbetten
Krimi-Tipps am Sonntag
Die Hauptkommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) blicken auf die Theresienwiese Foto: ARD

20:15 Uhr, Das Erste: Tatort: Die letzte Wiesn

Bestellen Sie hier die ersten Folgen von "Kommissarin Lucas" auf DVD

Es ist Ende September. Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) verlässt die Stadt. Wie jedes Jahr. Denn es ist Wiesn. Und die erträgt er nicht. Seine Wohnung hat er an zwei Schwedinnen untervermietet. Batic ( Miroslav Nemec) hingegen packt die alten Geschenke seiner kroatischen Tanten aus. Denn die Tanten kommen zum Oktoberfest zu Besuch. München im Ausnahmezustand. Kaum in Italien angekommen, ruft Batic Leitmayr zurück. Auf der Geldbörse eines Wiesnbesuchers, der am Morgen tot aufgefunden wurde, waren ausgerechnet seine Fingerabdrücke.

20:15 Uhr, ZDFneo: Kommissarin Lucas: Aus der Bahn

Jugendliche bedrohen einen Autofahrer, ein Gangmitglied filmt die Attacke mit dem Handy. Rike (Anke Engelke), die Schwester von Kommissarin Lucas (Ulrike Kriener), und der alte Max gehen dazwischen. Als kurz darauf einer der Jugendlichen erschlagen wird, fällt der Verdacht auf Max.

20:15 Uhr, Arte: Inspektor Lavardin oder Die Gerechtigkeit

Inspektor Lavardin (Jean Poiret) bekommt den Auftrag, bei einem Mordfall zu ermitteln. Das Opfer, der Autor Raoul Mons, war Mitglied der katholischen Gemeinde und hatte sich kurz vor seinem Tod für das Verbot eines blasphemischen Theaterstücks eingesetzt. - Den Charakter des Kriminalbeamten Jean Lavardin schuf Regisseur Claude Chabrol 1985 für den Krimi "Hühnchen in Essig".

21:50 Uhr, Das Erste: Ein Fall für Annika Bengtzon: Lebenslänglich

Der angesehene Elitepolizist David Lindholm (Christopher Wollter) wurde aus nächster Nähe erschossen. Als Mörderin kommt nur seine Ehefrau Julia (Sandra Andreis) infrage, deren Fingerabdrücke auf der Tatwaffe gefunden wurden. Der Fall scheint sonnenklar, doch Annika Bengtzon (Malin Crépin) hat ihre Zweifel: War Lindholm tatsächlich der sympathische Freund und Helfer, für den alle ihn hielten? Die Reporterin beginnt mit ihren Recherchen und kommt dank der Mithilfe einer jungen Polizistin schon bald der Wahrheit nahe, so nahe, dass sie um ihr Leben bangen muss.

22:00 Uhr, ZDF: Vera - Ein ganz spezieller Fall: Lebenslügen

Margaret Wilde ist mit ihrem elfjährigen Sohn auf dem Weg zum Flughafen, als sie plötzlich von einem anderen Pkw von der Straße abgedrängt wird. Der Fahrer steigt aus und erschlägt sie. Der Junge kann entkommen, stürzt dabei jedoch in einen eiskalten Fluss. DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn), die zufällig am Tatort vorbeifährt, kann ihn aus dem Wasser ziehen und reanimieren. Das Kind überlebt und wird zu einem wichtigen Zeugen für den Mord an seiner Mutter.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren