Krimi-Tipps am Donnerstag

In "Donna Leon: Verschwiegene Kanäle" steht Commissario Brunetti vor einem Rätsel und ermittelt in einer Militärakademie, während sich auf 3sat "Acht Frauen" in einem Mordfall verdächtig machen. Bei "Unter Verdacht" stirbt auf mysteriöse Weise ein Polizist der einen Sexualstraftäter verprügelt haben soll.

Artikel drucken Artikel einbetten
Krimi-Tipps am Donnerstag
Commissario Brunetti ermittelt in der Militärakademie San Martino, doch die streng gedrillten Kadetten scheinen aus Angst vor ihrem zwielichtigen Comandante alle etwas zu verschweigen. Foto: ARD Degeto/Martin Menke

20:15 Uhr, Das Erste, Donna Leon: Verschwiegene Kanäle

Bestellen Sie hier die "Donna Leon"-DVD-Collection

Der Selbstmord eines Kadetten in der Militärakademie San Martino stellt Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) vor ein Rätsel. Fernando Moro, Vater des Selbstmörders und ein bekannter Politiker, schweigt ebenso wie die Mitschüler und Vorgesetzten. Eine Wende nimmt der Fall, als Brunettis Sohn Raffi, der ein Praktikum bei der Polizei macht, in die Ermittlungen eingreift. Raffi findet Zugang zu den verängstigten Kadetten, die sich vor ihrem sadistischen Mitschüler Filippi fürchten. Als sich herausstellt, dass Filippis Vater in dubiose Rüstungsgeschäfte verwickelt ist, die Fernando Moro aufklären sollte, schließt sich der Kreis.

20:15 Uhr, 3sat: 8 Frauen

Acht Frauen wollen gemeinsam die Weihnachtstage verbringen. Aus der besinnlichen Feier wird nichts, denn der Hausherr liegt tot im Bett. Da die Telefonleitung defekt ist, versuchen die Damen selbst die mutmaßliche Mörderin in ihrer Mitte zu finden. Jede hat ein Motiv: Die Ehefrau (Catherine Deneuve) des Toten wollte ihn verlassen. Ihre Schwester war in ihn verliebt. Die Schwester des Mordopfers war mit ihm zerstritten. Die Köchin liebt seine Schwester. Das Hausmädchen war die heimliche Geliebte. Seine Mutter liebte ihr Geld mehr als ihren Sohn. Und seine Tochter ist schwanger.

20:15 Uhr, arte, Unter Verdacht: Ohne Vergebung

Ein Polizist schlägt einen Mann halbtot. Auch Passanten schreiten nicht ein. Denn das Opfer ist ein Sexualstraftäter, der aufgrund eines Beschlusses des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte entlassen werden musste - ein neuer Fall für Eva Maria Prohacek (Senta Berger). Der beschuldigte Polizist kommt unter mysteriösen Umständen ums Leben, alles deutet auf Selbstmord hin. Der Schlüssel zu diesem undurchsichtigen Fall könnte eine unbekannte Frau sein, die zu Schmolzer bereits während seiner Haftstrafe Kontakt aufgenommen hatte und die nun wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint.

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Gestern war kein Tag

Ein ganz normaler Wochentag. Die Hauptkommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec)und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) werden an den Münchner Stadtrand gerufen. In einer Glaserei hinter dem Vorderhaus wartet aufgeregt Max Lasinger. Er hatte Licht gesehen und wollte einen Einbrecher stellen. Als der ihn angriff, hat er um sich geschlagen. Notwehr? Doch der Fall ist komplizierter. Die Kommissare stellen fest, der vermeintliche Einbrecher hatte einen Schlüssel. Als sie die Papiere des Opfers sichten, wird klar: Der Tote ist Max Lasingers Sohn Bernd.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren