Es hätte ein würdiger Abschluss für die Erfolgssitcom "Two and a Half Men" werden können, doch die Verantwortlichen dementierten jetzt die Berichte um eine Rückkehr von Charlie Sheen alias Charlie Harper, wie die US-Seite "The Hollywood Reporter" berichtet. Dabei hatte Sheen selbst die Gerüchte in einem Interview angeheizt.

Auf MyVideo sehen Sie bereits jetzt die Highlights aus der elften Staffel von "Two and a Half Men" - mehr hier

Gegenüber dem "TV Guide Magazine" erklärte der Skandalschauspieler, er habe sich bereits mit den Machern der Serie in Verbindung gesetzt: "Ich habe mich an sie gewandt und sie haben geantwortet. Wir versuchen herauszufinden, was am meisten Sinn machen würde." Wenn die Produzenten eine Möglichkeit für seine Rückkehr finden, wäre Sheen auf jeden Fall dabei. "Ich stehe zur Verfügung und werde überpünktlich erscheinen. Wenn nicht, liegt es an ihnen", so Sheen weiter. Eine Rückkehr wäre für ihn ein Zeichen für den "guten Willen und ein Kompliment an die Fans".

Doch ist hier nur der Wunsch des Schauspielers Vater des Gedanken? Fakt ist, dass Sheen nach diversen Ausrastern von den Machern 2011 aus der Serie geschmissen wurde. Der Schauspieler starb den Serientod, Hollywood-Kollege Ashton Kutcher (36) trat in der neunten Staffel seine Nachfolge an. Anfang Mai erklärten die Verantwortlichen schließlich das Aus der Serie. Nach der zwölften Staffel wird die Erfolgssitcom im nächsten Jahr eingestellt.