"Das Schicksal forderte die Familie Bacardi oft heraus." Mit diesem Satz und tiefer Stimme eröffnet der Hollywood-Schauspieler Jordi Mollà den neuen Werbeclip von Bacardi. Dass das aus Kuba stammende Getränk nicht nur exporttechnisch einen weiten Weg hinter sich hat, bis es sich als international bekanntes Getränk etablieren konnte, demonstriert der Schauspieler im neuen Spot auf seine ganz eigene Art und Weise.

Es war Emilio Bacardi Moreau, der einst sein Leben und seine Existenzgrundlage aufs Spiel setzte, um Kuba im Kampf um seine Unabhängigkeit von Spanien zu unterstützen. Wie passend, dass gerade ein aus Spanien stammender Schauspieler nun die Vergangenheit Kubas noch einmal aufleben lässt. Der als skrupelloser Drogendealer aus "Blow" bekannte Hollywood-Star kämpft sich im Spot auf seinem Weg durch Menschenmassen, den Blick immer auf ein Ziel gerichtet.

Begleitet von expressiver Rockmusik begibt sich der Mann mit Bart und finsterem Blick dabei auf eine kleine Reise durch die symbolisch dargestellten Jahrzehnte. "Unzähmbar" durchquert er dabei symbolisch Feuer, Erdbeben, Revolution, Prohibition und Exil - und ist damit selbst als Sinnbild für die Historie der Bacardis. Das Ziel selbst, wer hätte es gedacht, ist eine düstere Bar. Was bleibt, ist ein durstiger Mann und ein eisgekühlt servierter Bacardi Gold. Da lächelt sogar der grimmige Mollà. Prost.

Advertorial - was ist das?