Das dürfte ein ungewohntes Gefühl für Schlager-Star Helene Fischer (29, "Fehlerfrei") sein: Die erfolgsverwöhnte Sängerin hat am Samstagabend einen veritablen Flop gelandet! Schuld ist ein einstündiger Konzertmitschnitt, den das ZDF nach dem Samstagskrimi "Ein starkes Team" zeigte - denn der kam beim Publikum, dem ganzen Hype um Fischer zum Trotz, überhaupt nicht gut an, wie die Webseite "Quotenmeter.de" berichtet.

In den Charts ist Helene Fischers Album "Farbenspiel" prächtig eingeschlagen. Hier können Sie die CD bestellen

Fast die Hälfte der ZDF-Zuschauer wollte den Auftritt nicht sehen und schaltete kurzerhand um oder aus: Während den Krimi noch gut 5,3 Millionen Menschen sehen wollten, sank die Zuschauerzahl bei Helene Fischer auf 2,77 Millionen. Gerade die jungen Zuschauer konnten anscheinend mit Fischers Schlagern in der Liveversion nicht viel anfangen: Nur 0,6 Millionen Fernsehgucker zwischen 14 und 49 Jahren schauten zu; das entspricht den Angaben zufolge einer Quote von 5,3 Prozent.

Immerhin: Die Älteren haben das Ergebnis ein wenig gerettet. Eine Gesamtquote von 9,4 Prozent ist nicht direkt ein Desaster. Wie erfolgreich es für Fischer im ZDF nun weitergeht, bleibt abzuwarten. Der Konzertmitschnitt war die erste Sendung des Stars im Zweiten. Im März hatte Fischer ihren Wechsel von der ARD zu dem Mainzer Sender bekanntgegeben.