Nachdem das "Germany's next Topmodel"-Finale wegen einer Bombendrohung abgebrochen wurde, steht ProSieben vor der nicht gerade kleinen Aufgabe, die Kür der Siegerin zeitnah nachzuholen. Als Sendetermin wurde bereits der 28. Mai bekanntgegeben, ebenso, dass die nachgeholte Show nicht live übertragen wird. "Bild" will nun herausgefunden haben, dass das Finale am 23. Mai in New York aufgezeichnet werden soll.

Die Highlights von "Germany's next Topmodel" 2015 können Sie auf MyVideo sehen

Es wäre eine naheliegende Entscheidung, da Jury-Chefin Heidi Klum (41) dort demnächst wieder für "America's Got Talent" vor der Kamera steht. "New York wäre natürlich eine gute Option, ich persönlich fände es super", erklärt Juror Thomas Hayo (46) im "Bild"-Interview, relativiert die Meldung aber auch: "Die finale Entscheidung steht derzeit noch aus."

Sicher ist, das Finale wird in einem kleineren Rahmen stattfinden: "Der Rahmen wird intimer sein. Eine Arena-Show kann man nicht in 14 Tagen vorbereiten", erklärt ein ProSieben-Sprecher. Dennoch plant der Sender offenbar, neben den Kandidatinnen, deren Familien und Freunden auch einige ausgewählte Zuschauer zu der Show einzufliegen.