Die deutsche Jury für den kommenden Eurovision Song Contest steht fest. Wie der NDR bekannt gab, werden Songwriterin Leslie Clio, Musiker Mark Forster, Deichkind-Rapper Ferris MC, Produzent Swen Meyer und Revolverheld-Frontmann Johannes Strate bestimmen, wie viele Punkte Deutschland im zweiten Semifinale am 21. Mai und im Finale am 23. Mai an die anderen Nationen vergibt. Die Jury bestimmt dabei zu 50 Prozent die Punktezahl, die andere Hälfte wird von den Zuschauern via Telefon-, SMS- und App-Voting beigesteuert.

Conchita Wurst rührt für "ihren" ESC in Wien ordentlich die Werbetrommel. Sehen Sie hier einen Auftritt in Berlin auf MyVideo

Mark Forster ("Au Revoir") outet sich vor seinem Einsatz sogar als ESC-Fachmann: "Als Sohn einer polnischen Mama habe ich den ESC natürlich schon mit der Muttermilch verinnerlicht und die meisten Jahre in trauter Familienrunde und in aller Ernsthaftigkeit verfolgt." Er freue sich auf eine tolle Show. Ferris MC freut sich offensichtlich am meisten auf die Performances: "Der ESC ist immer ein buntes Spektakel, bei dem sich der eine oder andere Wahnsinn versteckt, den es zu finden gilt."

Auch Johannes Strate blickt natürlich mit Vorfreude auf die kommende Aufgabe: "Gerade für mich als Songwriter ist es jedes Jahr spannend zu hören, welche Songs aus den anderen europäischen Ländern so kommen." Nach dem Überraschungserfolg der österreichischen Künstlerin Conchita Wurst im Jahr 2014 wird der 60. Eurovision Song Contest in Wien ausgetragen.

Das Erste zeigt das Finale des 60. Eurovision Song Contests am Sonnabend, 23. Mai, live ab 21.00 Uhr. Die beiden Semifinals des weltweit größten Musikwettbewerbs am 19. und 21. Mai werden jeweils ab 21.00 Uhr live aus Wien auf Phoenix und Einsfestival laufen.