Überraschung beim 50. Grimme-Preis: In der Kategorie "Unterhaltung" werden unter anderem die drei Moderatoren Jan Böhmermann (33), Joko Winterscheidt (35) und Klaas Heufer-Umlauf (30) ausgezeichnet. Der auch als Satiriker bekannte Böhmermann genießt den Ruf, gerne einmal mit kontroversen Statements über die Grenzen des guten Geschmacks hinauszuschießen, wie er zum Beispiel auch vermehrt in der ZDFkultur-Sendung "Roche & Böhmermann" unter Beweis stellte. Er wird neben seinen Produktionskollegen Matthias Schulz und Philipp Käßbohrer für die Late-Night-Show "Neo Magazin" auf ZDFneo geehrt.

Böhmermann und Heufer-Umlauf haben bereits zusammen gearbeitet, zum Beispiel an dem Hörspiel-Projekt "Förderschulklassenfahrt" - hier bestellen

Winterscheidt und Heufer-Umlauf gewinnen die renommierte Fernsehauszeichnung hingegen für die Comedy-Show "Circus HalliGalli" auf ProSieben. In der Sendung empfangen sie unter anderem Musikgäste und präsentieren zuvor aufgenommene Einspieler, in denen sich die beiden Gastgeber duellieren.

Die Jury begründet ihre Entscheidung auf der offiziellen Webseite des Preises mit einer flammenden Lobrede. Joko und Klaas seien "das Duo infernale des deutschen Fensehens", und Circus HalliGalli sei die "witzigste Wundertüte der deutschen Fernsehunterhaltung."

In den weiteren Kategorien gewinnt unter anderem der Dokumentarfilm "Work Hard Play Hard" und der Tatort "Angezählt", mit den Wiener Ermittlern Moritz Eisner und Bibi Fellner, gespielt von Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser. Vergeben wird der Preis am 4. April in Marl.