Für Heidi Klums Mädchen gibt es nicht mehr viel zu lachen, denn am Donnerstag ist Body Week bei "Germany's next Topmodel"! Und so schlank und sportlich die angehenden Models auch aussehen, sind sie doch erschreckend untrainiert. Das stellt Jury-Mitglied Thomas Hayo schnell fest, als er die Mädels zum Joggen an den kalifornischen Strand mitnimmt: Die Ersten machen schon nach wenigen Minuten schlapp.

Wer das Beste aus den ersten Staffeln "Germany's next Topmodel" nochmal sehen will, kann hier die DVD kaufen

Selbst die muskulöse Aminata enttäuscht: Beim Dehnen verliert die 18-Jährige das Gleichgewicht und kippt um. "Aminata macht keinen Sport? Das hätte ich jetzt nicht gedacht", sagt Hayo. Eine Verschnaufpause wird den Mädchen auch nach dem Strandausflug nicht gegönnt, denn in der Villa warten Heidi und Fitnesscoach Natascha Kufa. Mit Fitnessübungen und Trampolin wird den Kandidatinnen alles abverlangt.

Juror und Designer Wolfgang Joop fühlt mit den Mädchen: "Fitness ist scheiße anstrengend. Aber ich fahre ja auch jeden Tag Fahrrad und sehe dem Tod ins Auge", spornt er die Kandidatinnen an. Auch Model-Mama Heidi, die fleißig mittrainiert, kommt an ihre Grenzen. "Wir sind da alle gleich: Wir suchen nur eine Ausrede, um mal kurz Pause machen zu können", gesteht die Chefjurorin, bei der sich das Training am folgenden Tag ebenso bemerkbar macht wie bei ihren Schützlingen: "Ich habe ein bisschen Muskelkater." Wie sich die angehenden Topmodels beim Sport anstellen, zeigt ProSieben am 27. Februar um 20:15 Uhr.