Axel Prahl legt sich fest: Maximal noch 25 Jahre Münster-"Tatort"

25 mal Münster-"Tatort": Am Sonntag flimmert die Jubiläumsfolge der Kult-Ermittler Thiel und Boerne über den Bildschirm. Ihre Darsteller Axel Prahl und Jan Josef Liefers versetzt der Termin in beste Laune. Maximal 25 Jahre und "keinen Tag länger" werde es ihren "Tatort" noch geben, scherzt Prahl in einem Interview.

Artikel drucken Artikel einbetten
Axel Prahl legt sich fest: Maximal noch 25 Jahre Münster-"Tatort"
Boerne (Jan Josef Liefers, li.) und Thiel (Axel Prahl) zählen zu den erfolgreichsten "Tatort"-Ermittlern Foto: WDR/Rabold

Von den Münsteraner "Tatort"-Helden Thiel und Boerne bekommen die Zuschauer nicht genug. Am Sonntag gehen die Ermittler in ihren 25. Fall - für die Darsteller Axel Prahl (54, "Halbe Treppe") und Jan Josef Liefers (49) offenbar Grund für beste Laune. Denn in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung zeigen sie sich von ihrer humoristischen Seite: So kündigte Prahl an, "maximal noch 25 Jahre" und "keinen Tag länger" in Münster ermitteln zu wollen - unter einer Bedingung: Er habe sich als Thiel "immer vorgenommen, nur auszusteigen, wenn ich Hannibal Lecter geschnappt hab." Große Pläne.

Gleich drei Fälle von Thiel und Boerne erhalten Sie in dieser DVD-Box

Auch Liefers wollte in dem Gespräch keinen Gedanken an einen möglichen Abgang seines Serien-Alter Ego Boerne verschwenden. Zumindest keinen ernsthaften. "Ich sehe zwei Möglichkeiten: Thiel und Boerne werden überraschend von ihren Söhnen besucht und übergeben ihnen den beruflichen Staffelstab, um selbst ein Surfer-Leben auf Hawaii zu fristen. Oder Boerne heiratet Alberich und Thiel die Nadeshda, und alle machen gemeinsam eine Boutique in Wuppertal auf."

Verwunderlich wäre es aber ohnehin nicht, wenn Prahl und Liefers an ihren "Tatort"-Charakteren hängen. Denn zum einen glänzen Boerne und Thiel seit Jahren mit Traumquoten. 12,99 und 12,44 Millionen Zuschauer hatten die beiden Münster-Episoden des Jahres 2013 verfolgt. Zum anderen beschreiben die beiden TV-Stars in dem "Bild"-Interview die Crew ihres "Tatort" als wahres Dreamteam: Das schönste an der Arbeit sei, dass "sich unser Team mit Kommissar Thiel, 'Vadder' Thiel, Fräulein Krusenstern, Alberich und Staatsanwältin Klemm so toll zusammengerauft hat", betonte Liefers. "Dem ist nichts hinzuzufügen - außer dem Namen Boerne", ergänzte Prahl.

Zweiterer hat immerhin auch einen kleinen Wermutstropfen im Münsteraner "Tatort"-Wunderland ausgemacht - und zwar ausgerechnet bei der Studie alter Folgen. Das "schlimmste Erlebnis" rund um die Erfolgsreihe habe er erst kürzlich gehabt, berichtete Prahl. "Da habe ich den ersten Fall noch mal gesehen und dachte: 'Mann, bist du da noch jung...'"

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren