Laden...
Bad Soden-Salmünster
Zeugenaufruf

Zwei Männer aus Franken im Auto beschossen - Polizei sucht Zeugen

Im hessischen Bad Soden-Salmünster wurde am Wochenende auf ein Auto aus Franken geschossen. Ob jemand dabei verletzt wurde, ist bisher nicht klar. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pistole
In Hessen wurden zwei Franken in ihrem Auto beschossen - die Polizei sucht dringend Zeugen. Foto: pixabay/5191107

Am Samstagabend (06.06.2020) wurde im hessischen Bad Soden-Salmünster ein Auto beschossen. Wie die Staatsanwaltschaft Hanau und das Polizeipräsidium Südosthessen mitteilen, wird immer noch dringend nach Zeugen gesucht - auch in Franken.

Die Polizei erhielt am Samstag kurz nach 19 Uhr einen Anruf, dass ein Mercedes beschossen wurde und der Motor qualmt. Die beiden Insassen des Wagens kamen aus Bad Neustadt an der Saale und waren wohl im im Begriff loszufahren, als plötzlich auf sie geschossen wurde. Der 23-Jährige und der 24-Jährige wurden dabei nicht verletzt. 

Zwei Männer aus Franken in Auto beschossen: Polizei sucht Zeugen

Nach ersten Erkenntnissen soll unmittelbar nach der Schussabgabe ein weißes Auto, ebenfalls mit einem Kennzeichen aus dem Kreis Rhön-Grabfeld, sowie ein silberne Fahrzeug vom Tatort weggefahren sein. Es ist jedoch nicht bekannt, in welchem Zusammenhang die Insassen mit dem Vorfall stehen, sie könnten allerdings auch Zeugen sein.

Am Tatort konnten die Ermittler eine Patronenhülse und Bluttropfen sicherstellen. Es ist also möglich, dass doch jemand durch den Zwischenfall verletzt wurde. Die verletzte Person könnte einen Arzt oder ein Krankenhaus zu Behandlung aufgesucht haben. Auch in dieser Hinsicht nehmen die Ermittler Hinweise entgegen.

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Gelnhausen zu melden unter der Telefonnummer 06051 827-0.