Wertach
Arbeitsunfall

Landwirt überschlägt sich mit Traktor, stürzt Abhang hinunter und wird schwer verletzt

Bei Arbeiten an einem Allgäuer Berg in der Nähe von Wertach hat sich am Samstag (25. Mai) ein Landwirt mit seinem Traktor überschlagen und ist rund 50 Meter den Hang hinunter gestürzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er ins Krankenhaus gebracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Kreis Oberallgäu hat sich ein Landwirt mit seinem Traktor überschlagen und wurde schwer verletzt. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Im Kreis Oberallgäu hat sich ein Landwirt mit seinem Traktor überschlagen und wurde schwer verletzt. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

In der Nähe von Wertach (Landkreis Oberallgäu) hat sich ein Landwirt am Samstag (25. Mai 2019) mit seinem Traktor überschlagen und ist rund 50 Meter den Hang hinunter gestürzt. Mit einem Rettungshubschrauber musste er wegen schwerer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

In Wertach stürzte ein Landwirt 50m mit seinem Traktor hangabwärts

Am frühen Samstagnachmittag räumte ein 54-jähriger Landwirt nordöstlich des Wertacher Hörnle mit seinem Traktor unter den Schneemassen zerstörte Bäume auf. Als er auf einer Höhe von zirka 1420 Metern mit dem Frontlader an einem Baum zu Gange war, kippte die Maschine seitlich ab, überschlug sich mehrfach und kam nach rund 50 Metern auf den Reifen zum Stehen.

Der Fahrer wurde wegen schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen - berichtet die Polizei. Am Traktor entstand ein erheblicher Sachschaden.

Auch in Unterfranken hat sich am Samstag ein schwerer Traktorunfall ereignet: Ein 57-Jähriger wurde dabei von seinem Fahrzeug überrollt.