Folgenschwerer Unfall: Ein Autofahrer hat im bayerischen Waldmünchen mit seinem Wagen eine Familie mit einem Säugling erfasst. Der 31 Jahre alte Vater des Babys verstarb noch am Unfallort.

Seine 29 Jahre alte Lebensgefährtin kam mit schwersten Verletzungen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Sonntagabend (1. November 2020) sagte. Der zwei Monate alte Säugling im Kinderwagen blieb unverletzt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 48 Jahre alte Autofahrer die Gruppe innerorts wohl aufgrund von Nebel und Regen zu spät bemerkt. Nähere Angaben konnte ein Polizeisprecher am Abend zum Unfall im Landkreis Cham zunächst nicht machen.

Erst vor wenigen Tagen erfasste ein Autofahrer im Kreis Viersen eine Menschengruppe. Ein zwölfjähriger Junger verlor sein Leben. 

 

red/dpa