Hebertshausen
Angriff bei Dachau

Vergewaltigungsversuch im Wald: Frau (19) kann sich losreißen - Fahndung nach Mann

In der Nähe von Dachau ist es am Donnerstagabend beinahe zu einer Vergewaltigung gekommen. Ein Unbekannter überfiel eine 19-Jährige in einem Wald. Sie konnte jedoch flüchten.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Nähe von Dachau ist es am Donnerstagabend beinahe zu einer Vergewaltigung gekommen. Ein Unbekannter überfiel eine 19-Jährige in einem Wald. Sie konnte jedoch flüchten.  Symbolbild Sebastian Engler/Unsplash
In der Nähe von Dachau ist es am Donnerstagabend beinahe zu einer Vergewaltigung gekommen. Ein Unbekannter überfiel eine 19-Jährige in einem Wald. Sie konnte jedoch flüchten. Symbolbild Sebastian Engler/Unsplash

Versuchte Vergewaltigung in Bayern: Am Donnerstagabend (8. November 2018) ist es bei Hebertshausen zu einem Vergewaltigungsversuch gekommen. Ein bislang unbekannter Täter hat dabei eine 19-Jährige in einem Waldstück angegriffen. Sein Motiv war wohl sexueller Art.

19-Jährige im Wald attackiert: Versuchte Vergewaltigung in Bayern

Die 19-Jährige lief laut Angaben der örtlichen Polizei gegen 21.30 Uhr durch ein kleines Waldstück an der Straße "Am Weinberg". Plötzlich griff ein Unbekannter sie mit sexuell motivierter Absicht von hinten an. Die 19-jährige Frau wehrte sich sofort gegen den Mann, der sie körperlich bedrängte. Ihr gelang die Flucht. Dennoch wurde sie leicht verletzt.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise - Fahndung nach Unbekanntem

Alarmierte Polizeikräfte leiteten umgehend eine Fahndung nach dem Unbekannten ein. Diese war in der Nacht jedoch erfolglos. Die Kriminalpolizei hat nun den Fall übernommen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 175 cm groß
  • schlank
  • dunkelhäutig
  • circa 70 bis 80 Kilo schwer
  • kurze Haare
  • 3-Tage-Bart
  • trug schwarze Lederjacke

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Diese werden unter 08141 / 6120 entgegen genommen.