Augsburg
Kurioser Einsatz

Verdächtige Geräusche: Igel haben Sex - mehrere Polizeistreifen rücken an

Liebestolle Igel haben in Augsburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Mehrere Polizisten umstellten ein Gebäude, weil Anwohner verdächtige Geräusche gehört haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Igel beim Liebesspiel haben in Augsburg mehrere Polizeistreifen auf den Plan gerufen. Symbolfoto: pixabay.com/Alexas_Fotos
Igel beim Liebesspiel haben in Augsburg mehrere Polizeistreifen auf den Plan gerufen. Symbolfoto: pixabay.com/Alexas_Fotos

Zwei liebestolle Igel haben an einer Grundschule in Augsburg mehrere Polizeistreifen auf den Plan gerufen. Anwohner hätten in der Nacht zum Montag verdächtige Geräusche gehört und gesehen, dass der Bewegungsmelder die Beleuchtung ausgelöst habe, teilte die Polizei mit.

Mehrere Beamte fuhren sofort zur Grundschule und umstellten das Gebäude. Mit dem Hausmeister durchsuchten die Polizisten die Räume und fanden die Lärmquelle: ein Igelpaar beim Liebesspiel. Der Bewegungsmelder war nach Polizeiangaben wohl durch ein offenstehendes Fenster ausgelöst worden, das sich im Wind bewegte. Ohne die Igel zu stören, rückten die Polizisten wieder ab.

Vor ziemlich genau einem Jahr sorgten zwei verkaterte Igel auf einem Spielplatz für einen Polizeieinsatz.Die beiden schleckten wohl aus einer achtlos weggeworfenen Flasche Eierlikör.

Verwandte Artikel