Am Mittwoch (5. August 2020) hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Der Unfallort liegt im bayerischen Günzburg (Schwaben). Wie die Polizei mitteilt, kam dabei ein siebenjähriges Mädchen ums Leben. 

Ein 71-Jähriger hatte das Kind beim Ausparken übersehen. Der Unfall ereignete sich auf einem öffentlichen Parkplatz "Am Wasen". "Als er mit dem Fahrzeug rückwärts wieder aus der Parklücke ausfuhr, nahm er offenbar ein Kind nicht wahr, welches sich zu diesem Zeitpunkt mit einem Skateboard hinter dem Fahrzeug befand", heißt es von Seiten der Beamten. 

Unfall in Günzburg: Mädchen stirbt 

Zwar begann ein zufällig anwesender Arzt umgehend mit Reanimationsmaßnahmen: Diese kamen jedoch zu spät. Die Siebenjährige erlag ihren schweren Verletzungen später im Krankenhaus. Als die alarmierten Rettungskräfte eintrafen, waren bereits Angehörige des Mädchens vor Ort. "Diese bedrängten den Fahrer und beschädigten das Fahrzeug des 71-Jährigen", so die Polizei.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter zur Beurteilung der Lage hinzugezogen. Der genaue Unfallhergang ist Bestandteil der Ermittlungen.