Kiew
Tiernotfall

Pferd rutscht in tiefen Schacht - Einsatzkräfte befreien Tier aus misslicher Lage

In der Ukraine ist ein Pferd aus einem tiefen Schacht gerettet worden. Mithilfe von Feuerwehrschläuchen, Rettungsseilen und einem Kran gelang es den Einsatzkräften, das Tier schließlich zu bergen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zivilschützer haben in der Ukraine ein Pferd mithilfe von Feuerwehrschläuchen, Rettungsseilen und Kran aus einem Schacht befreit. Foto: -/Zivilschutz Ukraine/dpa
Zivilschützer haben in der Ukraine ein Pferd mithilfe von Feuerwehrschläuchen, Rettungsseilen und Kran aus einem Schacht befreit. Foto: -/Zivilschutz Ukraine/dpa

Rettung in Not: Rettungskräfte haben im ukrainischen Riwne ein Pferd aus seiner misslichen Lage befreit. Das Tier war zuvor in einen tiefen Schach geschlittert.

Der braungescheckte Vierbeiner war in der Dunkelheit auf einem Privatgrundstück in einen offenen Schacht gerutscht, wie die Behörden am Dienstag (26. November 2019) mitteilten.

Mithilfe von Feuerwehrschläuchen, Rettungsseilen und dem Kran eines hilfsbereiten Nachbarn konnten vier Retter das Arbeitspferd nach oben ziehen.

Nach einer Untersuchung durch den Tierarzt nahm der dankbare Besitzer in der Ortschaft Klewan nahe der Großstadt Riwne im Westen des Landes das erschöpfte, aber unverletzte Tier wieder in Empfang.