Schulkind von Auto erfasst: Am Donnerstag (25. Januar 2018) wurde ein zwölfjähriger Junge in Rudolstadt (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) auf dem Heimweg von der Schule schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, stieg der Junge gegen 14 Uhr aus einem Linienbus in der Bayreuther Straße aus und wollte die Fahrbahn vor dem stehenden Bus überqueren. Im selben Moment setzte eine Autofahrerin an den Bus zu überholen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

 


Erste Hilfe vor Ort

Das Auto kollidierte mit dem Jungen und verletzte ihn schwer. Er erlitt dabei Prellungen und Schürfwunden. Die Autofahrerin leistete am Unfallort erste Hilfe. Laut Polizei lehnte der Zwölfjährige eine ärztliche Behandlung am Unfallort zunächst ab und ließ sich erst später ambulant behandeln.

Die Polizei Saalfeld ermittelt nun gegen die 41-jährige Autofahrerin wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Diese werden unter 03617/560 entgegen genommen.