Bremen
Tödlicher Unfall

Todesdrama: Biker (18) kracht in Rentnerin (78) auf Bremer Brücke - Frau schleudert in den Tod

In Bremen krachte es am Donnerstagabend: Zwei Menschen kamen bei einem Zusammenstoß auf einer Brücke ums Leben. Eine Rentnerin wollte die Straße überqueren - plötzlich raste ein junger Motorradfahrer heran.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Donnerstagabend (28. Juni 2018) ist es in Bremen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Zwei Menschen kamen ums Leben. Symbolbild: Ronald Rinklef
Am Donnerstagabend (28. Juni 2018) ist es in Bremen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Zwei Menschen kamen ums Leben. Symbolbild: Ronald Rinklef
Bremen - Motorradfahrer rast in ältere Frau - beide sterben noch am Unfallort:

  • Am Donnerstag sind zwei Menschen in Bremen ums Leben gekommen
  • Ein junger Motorradfahrer raste in eine Fußgängerin
  • Der Unfall passierte in der Bremer Innenstadt auf einer Brücke


Motorrad-Crash in Bremen: Das steckt dahinter

In Bremen sind am Donnerstagabend (28. Juni 2018) zwei Menschen ums Leben gekommen. Gegen 21.20 Uhr raste ein 18-jähriger Motorradfahrer in eine 78-jährige Fußgängerin. Die Frau wollte mit ihrer Tochter und ihrem Hund die Straße überqueren, als der Mann heranrauschte. Der 18-jährige Biker kam durch den Zusammenprall ins Straucheln, krachte gegen die Bordsteinkante und verunglückte.

Die Frau wurde mehrere Meter weit über die Brücke geschleudert. Beide Beteiligten verletzten sich so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle starben. Die Tochter der Getöteten erlitt einen schweren Schock. Sie musste zusehen, wie ihre Mutter auf der Brücke in Bremen starb.

Die Bürgermeister-Smidt-Brücke war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Im Öffentliche Nahverkehr und auf der Brücke kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Gegen 2.30 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.
red/tu
Verwandte Artikel