Grabfeld

Thüringen: Geldautomat gesprengt - Täter auf der Flucht durch Unterfranken?

Unbekannte haben einen Geldautomaten in Thüringen gesprengt. Sie flüchteten mit der Beute auf die Autobahn. Diese führt unter anderem durch Franken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei sucht aktuell nach den Kriminellen. Symbolfoto: Adobe Stock
Die Polizei sucht aktuell nach den Kriminellen. Symbolfoto: Adobe Stock

Kriminelle haben in der Nacht zum Freitag (24. Januar 2020) in Rentswerthausen (Thüringen) einen Geldautomaten gesprengt. Anschließend flüchteten sie mit dem erbeuteten Bargeld in einem Auto in Richtung der nahe gelegenen Autobahn 71, die unter anderem durch das nahe gelegene Unterfranken führt.

Geldautomat in Thüringen gesprengt: Täter auf der Flucht durch Franken?

Das Gebäude der Bankfiliale wurde erheblich beschädigt, die Polizei bezifferte den Sachschaden auf mehr als 50.000 Euro, wie dpa berichtet. Zur Höhe der gestohlenen Geldsumme und zu Details der Sprengung machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben.

Die Ermittler vermuten, dass die Täter die Filiale vor ihrem Raubzug ausgekundschaftet haben.