Laden...
Stuttgart
Stuttgarter Innenstadt

Attacke auf Kamerateam - aggressiver Mann randaliert

In Stuttgart wurden Journalisten bei Dreharbeiten angegriffen. Ein Mann ging auf das Kamerateam los - mitten in der Innenstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Stuttgart wurde ein Kamerateam angegriffen. Symbolfoto: unsplash.com

In der Stuttgarter Innenstadt ist es zu einem Angriff auf ein Kamerateam gekommen. Laut Angaben der örtlichen Polizei drehte das Kamerateam des Nachrichtensenders Welt gerade, als der 52-Jährige mehrfach auf das Kamerastativ eintrat. 

Die Attacke ereignete sich auf der Unteren Königsstraße, nahe des Schlossplatzes. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, heißt es von Seiten der Einsatzkräfte. Er kam später allerdings wieder auf freien Fuß. 

Als Motiv habe der Mann angegeben, dass er nicht gefilmt werden wollte. Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur gab die Welt an, dass man den 52-Jährigen nicht gezielt gefilmt habe. Der Fall sei zur Anzeige gebracht worden, hieß es. 

In der Stuttgarter Innenstadt kam es am Sonntag (28. Juni 2020) zu mehreren Kundegebungen: Unter anderem fand eine Demonstration der AfD statt. Ob zwischen dem Angriff auf das Kamerateam und der Demo ein Zusammenhang besteht, ist bislang unklar. Die Polizei war mit mehreren Hundert Einsatzkräften vor Ort. 

Anfang Mai wurde in Berlin ebenfalls ein Kamerateam der ARD angegriffen. 

tu/dpa