Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstag (9. Januar 2020) in Fulda. Am frühen Abend gegen 18 Uhr spielte und sprang ein Dreijähriger in der Straße "Am Bahnhof" zwischen den Haltestellen des Busbahnhofs umher.

Als ein Linienbus von der Haltestelle anfuhr, stolperte der Junge und wurde vom Bus erfasst. Das Kind wurde daraufhin mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein grausamer Fund wurde indes in Norddeutschland gemacht: Ein neunjähriger Junge hat im Sandkasten gespielt und darin ein Loch gegraben. Das Kind wurde tot aufgefunden.