Laden...
Homberg (Ohm)
Tragödie

Schreckliches Unglück: Zwillinge (4) fallen beim Spielen in Fluss - ein Junge stirbt

Während ein Familienvater Gartenarbeiten verrichtete, spielten seine beiden Söhne, Zwillinge, am Fluss. Plötzlich gerieten beide Kinder ins Wasser - ein Junge konnte gerettet werden, der andere starb im Krankenhaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Efze, einem Fluss in Hessen, ist am Samstag ein vierjähriger Junge von der Strömung mitgerissen worden. Das Kind starb im Krankenhaus. Symbolfoto:  Sebastian Willnow/dpa
In der Efze, einem Fluss in Hessen, ist am Samstag ein vierjähriger Junge von der Strömung mitgerissen worden. Das Kind starb im Krankenhaus. Symbolfoto: Sebastian Willnow/dpa

Im hessischen Homberg (Schwalm-Eder-Kreis) hat sich am Samstag (29. Februar 2020) ein schreckliches Unglück ereignet. Ein vierjähriger Junge ist im Fluss Efze ertrunken. Zuvor spielte der Junge mit seinem Zwillingsbruder auf dem Kleingartengrundstück seiner Eltern am Fluss gespielt.

Wie die Polizei mitteilt, gerieten beide Kinder beim Spielen in die vom Regen angeschwollene Efze. Während sich ein Junge ans Ufer retten konnte, trieb der andere mit der Strömung flussabwärts. Die Retter fanden den Jungen im Wasser, holten ihn an Land und brachten ihn ins Krankenhaus, wo er in den Abendstunden starb. Der Vater habe in unmittelbarer Nähe von seinen Söhnen Gartenarbeiten verrichtet. 

red/dpa