In Wendelstein legt ein Unbekannter Giftköder aus. Ein Hund wurde durch diese beinahe getötet, wie die Polizei berichtet. Der Hund war am 3. April 2020 zwischen 17 Uhr und 18 Uhr im Wendelsteiner Ortsteil Kleinschwarzenlohe unterwegs. Er wurde im Bereich Flurstraße/Kornburger Straße und den dortigen Schotter- und Waldwegen spazieren geführt.

In diesem Bereich wurden zuvor offensichtlich durch einen unbekannten Täter Giftköder ausgelegt, wie die Polizei weiter berichtet. Der Hund nahm diese auf und wäre mittels Rattengift beinahe getötet worden.

Giftköder: Hundebesitzer sollten jetzt besonders aufpassen

Hundebesitzer bittet die Polizei um Vorsicht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Schwabach (Tel. 09122 927 0) in Verbindung zu setzen.