Geiersthal
Trotz Ausgangsbeschränkungen

Oma in Corona-Krise besuchen: Bub (2) und Schwester (4) büxen aus

Sie wollten nur zu ihrer Oma: Eine Vierjährige und ihr zweijähriger Bruder waren zuletzt alleine auf einer Bundesstraße.
 
Der Bub und seine Schwester waren auf der Bundesstraße unterwegs. Sie wollten zu ihrer Oma. Symbolfoto: unsplash.com

Ganz alleine machten sich am Dienstagmorgen (5. Mai 2020) ein vierjähriges Mädchen und ein zweijähriger Junge aus Geiersthal (Landkreis Regen) in Niederbayern auf den Weg zu ihrer Oma. Erlaubt war das zwar wegen der Ausgangsbeschränkungen nicht, doch schlimmer war, dass die beiden dabei entlang einer viel befahrenen Bundesstraße liefen.

Gegen 7 Uhr Morgens wurde das Geschwisterpaar von einem Autofahrer auf der B85 entdeckt, wie die Polizei berichtet. Der Mann reagierte sofort und brachte die beiden wieder sicher nach Hause. Außerdem meldete er den Vorfall bei der Polizei.

Kinder schleichen sich fort, um Oma zu besuchen

Laut Angaben der Polizei wollte die zwei Kleinkinder ihre Großmutter in einem Nachbardorf besuchen. Den Eltern war zunächst nicht aufgefallen, dass die beiden Kinder sich aus dem Haus geschlichen hatten.

Die genauen Hintergründe werden noch ermittelt, allerdings vermutet die Polizei, dass die beiden wohl zu Hause "mit der Gesamtsituation unzufrieden" waren.