Linden
Betrug

Ohne Führerschein unterwegs: Mann zum achten Mal ohne Fahrerlaubnis von der Polizei erwischt

Im hessischen Linden wurde ein Mann von der Polizei aufgehalten und konnte keinen Führerschein vorweisen. Zuvor war der Mann bereits siebenmal ohne Fahrerlaubnis aufgehalten worden. Das achte Mal war eines zu viel und die Polizei kassierte das Auto ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weil der Mann zum achten mal ohne Führerschein aufgehalten wurde, muss er in Zukunft zu Fuß laufen. Symbolfoto: Marius Becker/dpa
Weil der Mann zum achten mal ohne Führerschein aufgehalten wurde, muss er in Zukunft zu Fuß laufen. Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Weil ein Autofahrer insgesamt acht Mal ohne Führerschein erwischt worden ist, hat die Polizei dem Mann den Wagen abgenommen. Bei der jüngsten Kontrolle im hessischen Linden bei Gießen zeigte ein Drogentest zudem an, dass der 46-Jährige zuvor Marihuana und Amphetamine genommen hatte.

Fahrer hatte ungültigen polnischen Führerschein dabei - zuvor bereits siebenmal ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann am Dienstag einen polnischen Führerschein dabei, der allerdings ungültig war. Als die Beamten dann noch feststellten, dass der 46-Jährige zuvor bereits sieben Mal ohne Fahrerlaubnis aufgefallen war, stellten sie das Auto sicher.

Verwandte Artikel