Offenbach am Main
Fahndung

Frau in Auto erschossen - wer hat Todesschütze Mohammed S. (42) gesehen?

Eine Frau wurde Anfang Mai in Offenbach in ihrem Porsche erschossen, als sie auf ihr Kind gewartet hat. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach dem 42-jährigen Täter und bittet um Hilfe aus der Bevölkerung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei hat Fahndungsfotos veröffentlicht: Der Todesschütze von Offenbach ist aktuell noch auf der Flucht. Foto: Polizeipräsidium Osthessen/Collage: inFranken.de
Die Polizei hat Fahndungsfotos veröffentlicht: Der Todesschütze von Offenbach ist aktuell noch auf der Flucht. Foto: Polizeipräsidium Osthessen/Collage: inFranken.de

Ein 42-jähriger Mann hat in Offenbach Anfang Mai eine Frau in ihrem Auto erschossen. Seitdem sucht die Polizei nach dem Täter und wandte sich dafür sogar an die Öffentlichkeit:

Update vom 15.05.2019: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe: Bei dem gesuchten Mann handelt es sich um den 42-jährigen Mohammed Soultana. Er hat aktuell keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Die Polizei beschreibt ihn wie folgt:

  • 198 cm groß
  • sportlich-muskulöse Figur
  • kurze, gelockte Haare
  • grüne Augen

Demnach kann nicht ausgeschlossen werden, dass der 42-Jährige bewaffnet ist. Falls er gesehen wird, soll umgehend der Notruf 110 alarmiert werden. Laut Informationen der Ermittler floh der Mann direkt nach den tödlichen Schüssen nach Belgien. Dort verlor sich seine Spur. Seitdem wird mit Hochdruck nach Soultana gefahndet.

Für sachdienliche Hinweise wurde eine Belohnung von 3000 Euro ausgelobt.

Update: Polizei hat neue Erkenntnisse zu Tathergang und Täter

Nach dem tödlichen Schuss auf eine 44 Jahre alte Frau in Offenbach ist der Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei sucht nach einem 42-jährigen Mann, wie die Ermittler am Freitag mitteilten. Die Frau saß demnach zum Tatzeitpunkt gegen 19 Uhr in der Innenstadt in einem am Straßenrand geparkten Porsche und wartete auf ihr Kind. Täter und Opfer hätten sich gekannt und es habe sich um eine gezielte Tat gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. "Der Täter wusste, dass sich die Frau dort aufhalten würde."

Der Täter soll in einem Audi geflüchtet sein, den die Polizei wenig später in der Nähe sicherstellte. Zeugen hatten die Schüsse beobachtet. Von einer klassischen Beziehungstat sei nicht auszugehen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der 42-Jährige sei eher mit der Schwester des Opfers bekannt gewesen, inwieweit er die 44-Jährige kannte, müsse noch ermittelt werden. Die Obduktion habe ergeben, dass die Frau an einem Schuss in die Halsregion starb.

Die Polizei hatte zunächst mitgeteilt, die Frau sei offenbar auf offener Straße erschossen worden. Später hieß es, am Tatort sei ein Auto mit einem Einschussloch in der Scheibe sichergestellt worden, in dem die Frau möglicherweise saß. Die Frau erlag den Angaben zufolge in einem Rettungswagen ihren schweren Verletzungen.

Ursprüngliche Meldung: Frau auf offener Straße erschossen

Frau auf offener Straße erschossen: Am Donnerstagabend (9. Mai 2019) haben sich im hessischen Offenbach am Main dramatische Szenen abgespielt. Laut Informationen der örtlichen Polizei wurde gegen 19 Uhr eine 44-jährige Frau auf offener Straße erschossen. Der Vorfall ereignete sich auf der Frankfurter Straße.

Offenbach: Fahndung nach Todesschützen läuft noch

Geschossen haben soll ein Mann aus einem Audi: Mit dem Auto floh er, nachdem er die Schüsse abgesetzt hatte. Im Rahmen einer polizeilichen Fahndung konnte der Wagen in den Abendstunden gefunden werden, der mutmaßliche Täter jedoch nicht. Wie die Deutsche-Presse-Agentur am Freitagmorgen vermeldet, läuft die Fahndung noch.

Die Polizei hatte zunächst mitgeteilt, die Frau sei offenbar auf offener Straße erschossen worden. Es werde aber auch ermittelt, ob sie während der Tat möglicherweise in einem Auto saß, sagte ein Sprecher der Deutschen-Presse-Agentur am Morgen. Am Tatort sei ein Auto mit einem Einschussloch in der Scheibe sichergestellt worden. Die Polizisten fanden wenig später auch einen Wagen, bei dem es sich wohl um das Fluchtfahrzeug des Täters handelt. Die Frau erlag noch am Tatort ihren Verletzungen.

Der genaue Tathergang werde noch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher. Dies gelte auch für die Frage, ob die Frau aus einem fahrenden Auto heraus erschossen wurde. Eine Obduktion ist angeordnet worden.

Wer Hinweise an die Polizei hat, kann diese unter 069 8098-1234 abgeben.

red/mit dpa

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Auto schleudert nasse Böschung hinab: Junge Männer schwer verletzt