Linz
Kurios

Pony im Kofferraum - Mann (72) darf weiterfahren

In Österreich haben Polizisten ein Auto auf der Autobahn kontrolliert: Dabei fiel ihnen ein Shettlandpony auf der Rückbank auf. Nach Rücksprache, durfte der Autofahrer weiterfahren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Pony war mit einem Seil an einer Haltung festgemacht. Im Kofferraum verteilte der 72-Jährige Stroh, wie in einer Pferdebox. Foto: Polizei Oberösterreich
Das Pony war mit einem Seil an einer Haltung festgemacht. Im Kofferraum verteilte der 72-Jährige Stroh, wie in einer Pferdebox. Foto: Polizei Oberösterreich

Rückbank umgeklappt - Pony eingeladen: Nahe Linz (Österreich) ist es zu einer kuriosen Polizeikontrolle gekommen. Am Dienstag (26. März 2019) haben die Beamten einen Kleinwagen auf der Autobahn angehalten und kontrolliert. Dabei fiel ihnen auf, dass ein Pony im Wagen war.

Pony im Kofferraum: 72-Jähriger darf weiterfahren

Dazu wurde die Rückbank aus dem Wagen genommen und diesen Bereich samt Kofferraum als provisorische Pferdebox verwendet. Bei dem Tier handelte es sich um ein Shetlandpony.

 

In der "Pferdebox" wurde Stroh verteilt. Das Pony wurde mit einem Seil an einer Halterung, die zur eigentlichen Rückbank gehörte, festgebunden. Nachdem der 72-jährige Autofahrer der örtlichen Polizei erklärte, dass er auf dem Weg nach Unterach am Attersee sei und dort bereits ein weiteres Pony warte, gestatten die Polizeibeamten die Weiterfahrt.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Nackter Mann am Nürnberger Hauptbahnhof: 60-Jähriger zieht sich vor Polizisten komplett aus