Eine 43-jährige Obdachlose ist am Sonntag in Hamburg nach einer Nacht auf einer Parkbank bei Minustemperaturen gestorben.

Todesursache: Vermutlich Unterkühlung

Nach Angaben des Straßenmagazins "Hinz&Kunzt" ist sie vermutlich die erste Kältetote in diesem Herbst in der Stadt. Die Leiche der Frau mit Namen Johanna werde jetzt in der Gerichtsmedizin untersucht. Vermutet werde als Todesursache eine Unterkühlung.

Den Angaben zufolge hatte eine Passantin am Sonntag die Frau und ihren Lebensgefährten auf einer Parkbank am Niendorfer Markt entdeckt. Während der Mann am Morgen geschlafen habe, sei die Frau nicht mehr ansprechbar gewesen. Die Passantin habe umgehend mit der Reanimation begonnen und einen Rettungswagen gerufen, hieß es. Im Universitätsklinikum sei die Frau dann gestorben.