Bielefeld
Anklage

Mordversuch: Mann (56) schmiert Kollegen giftige Substanz auf Pausenbrot

In Nordrhein-Westfalen hat eine Firmen-Überwachungskamera einen Mordversuch aufgezeichnet. Einem 56-jährigen Mitarbeiter wird vorgeworfen , einen Mordversuch an einem Kollegen verübt zu haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einer Firma nahe Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) hat ein 56-Jähriger Anfang Mai versucht einen Kollegen zu vergiften. Er wurde mittlerweile festgenommen  und sitzt in Untersuchungshaft. Symbolbild: pixabay.com / Leo_65
In einer Firma nahe Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) hat ein 56-Jähriger Anfang Mai versucht einen Kollegen zu vergiften. Er wurde mittlerweile festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Symbolbild: pixabay.com / Leo_65
  • Ein 56-Jähriger wurde dabei gefilmt, wie er einem Kollegen pulvriges Material auf das Pausenbrot geschmiert hat.

  • Der Mann wurde am Mittwoch (16. Mai 2018) festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft.

    Mitarbeiter vergiftet Pausenbrot vom Kollegen:

    Anfang Mai hat sich in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) Unglaubliches abgespielt. Ein 56-jähriger Mann hat in Schloß Holte-Stukenbrock einem Kollegen aus der Firma verdächtiges Pulver auf den Belag seines Pausenbrotes geschmiert. Der Geschädigte informierte die Unternehmensleitung. Die Polizei wurde alarmiert. Eine Überwachungskamera hatte aufgezeichnet, wie der Mann die Brotdose seines Kollegen öffnete und die Substanz auf das Brot brachte. Der Verdächtige wurde am Mittwoch (16. Mai 2018) festgenommen. Dabei wurde in seiner Tasche eine kleine Flasche mit pulvriger Substanz gefunden.


    Versuchter Mord

    Experten des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen haben die Substanz untersucht und laut Polizei"besteht der dringende Verdacht, dass es sich um eine giftige Chemikalie handelt". Wie die Behörden berichten, wurden in der Wohnung des Mannes weitere chemische Substanzen entdeckt.

    Derzeit ist noch unklar, um welches Motiv es sich handelt. Die Ermittlungen der Beamten dauern derweil noch an. Am Donnerstag (17. Mai 2018) wurde ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Der 56-Jährige sitzt derzeit in Untersuchungshaft.
    tu/dpa
  • Noch keine Kommentare