Leipzig
Brutal

Mann würgt fremden Säugling in Straßenbahn: Mutter reagiert blitzschnell

Ein Unbekannter hat in der Straßenbahn einen fremden Säugling gewürgt: Das Kind lag im Kinderwagen. Die Mutter reagierte geistesgegenwärtig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Plötzlich griff der Mann in den Wagen und drückte am Hals des Babys fest zu. Symbolfoto: docotra/pixabay.com
Plötzlich griff der Mann in den Wagen und drückte am Hals des Babys fest zu. Symbolfoto: docotra/pixabay.com

Angriff in Straßenbahn - Mann würgt Säugling: Bereits am Donnerstag (30. Mai 2019) hat sich im sächsischen Leipzig ein grausamer Vorfall ereignet. Eine 29-jährige Mutter stieg mit ihrem sechs Monate alten Säugling im Kinderwagen in die Straßenbahn. Gegen 20 Uhr stieg ein unbekannter Mann zu. Er schaute die Mutter kurz an und lief zielgerichtet auf den Kinderwagen zu. Die Mutter stand beschützend davor. Plötzlich griff der Unbekannte in den Kinderwagen und würgte den Säugling. Laut Polizei drückte er am Hals des Kindes fest zu.

Würgeattacke in Leipzig: Mann greift Säugling an

Die Mutter versuchte die Hand wegzuschlagen, was nicht gelang. Sie zückte ein Pfefferspray und sprühte es dem Mann ins Gesicht. Der Angreifer taumelte daraufhin zurück und fiel auf den Boden. Im selben Moment hielt die Straßenbahn an. Die Mutter ergriff die Chance und flüchtete mit ihrem Kind im Kinderwagen. Sie rief anschließend die Polizei. Ein Notarzt untersuchte den Säugling.

Das Baby blieb unverletzt und trug keinen Schaden vom Angriff davon. Eine rasch eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Am Freitag (5. Juli 2019) wenden sich die Behörden nun an die Öffentlichkeit. Die Polizei hofft auf die Mithilfe der Bevölkerung. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0241 966-34224 oder 0341 966-34100 zu melden.

Brutaler Angriff in Leipzig: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Die Ermittler haben eine Beschreibung des Täters veröffentlicht:

  • zwischen 40 und 50 Jahre alt
  • schwarzer Vollbart
  • schwarzes Oberteil
  • ungepflegtes Äußeres
  • südländischer Typ

Notruf: So holen Sie Hilfe

In Nürnberg hat am Freitag ein Mann einen Busfahrer angegriffen und einen Mitfahrer verletzt: Die Polizei sucht nach ihm.