Kreuzthal
Brand im Oberallgäu

Leichenfund nach Hallenbrand: Lagerhalle brennt nieder - wer ist der tote Mann?

Im Allgäu hat es am Donnerstag gebrannt: Eine Werkzeug- und Lagerhalle stand komplett in Flammen. Nach den Löscharbeiten wurde eine Leiche entdeckt. Nun ist klar, wer der Tote ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Allgäu hat am Donnerstag (8. Oktober 2018) eine Lagerhalle gebrannt. Foto: Benjamin Liss/dpa
Im Allgäu hat am Donnerstag (8. Oktober 2018) eine Lagerhalle gebrannt. Foto: Benjamin Liss/dpa

Hallenbrand im Allgäu fordert Todesopfer: Am Donnerstag (8. Oktober 2018) haben sich im Oberallgäu dramatische Szenen abgespielt. Dort brannte eine Werkzeug- und Lagerhalle in Kreuzthal/Buchenberg nieder. Rettungskräfte kämpften gegen die Flammen an und versuchten das Feuer in den Griff zu bekommen.

Leiche in Kreuzthal gefunden: Hallenbrand fordert Todesopfer

In der Nacht zum Freitag teilte die Polizei mit, dass an der Halle eine Leiche gefunden wurde. Dabei handelt es sich wohl um den 47-jährigen Besitzer des landwirtschaftlichen Betriebes.

Lesen Sie ebenfalls:Radfahrer (57) stirbt in Unterfranken: Tödlicher Unfall am Abend

Die Brandursache ist derweil noch unklar. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Angehörigen.