Landshut
Feuerwehreinsatz

Mehrfamilienhaus in Flammen - Notunterkunft nach Evakuierung eingerichtet

In Niederbayern hat am Dienstagabend ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Das Gebäude musste evakuiert werden. Mittlerweile wurde eine Notunterkunft eingerichtet. Es entstand ein Millionenschaden.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Landshut (Niederbayern) hat in der Nacht auf Mittwoch ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Symbolfoto: Rene Ruprecht
In Landshut (Niederbayern) hat in der Nacht auf Mittwoch ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Symbolfoto: Rene Ruprecht

 

  • Großbrand in Landshut (Niederbayern)
  • Zahlreiche Menschen evakuiert
  • Notunterkunft eingerichtet

 

Mehrfamilienhaus in Flammen: Im niederbayerischen Landshut ist es in der Nacht auf Mittwoch (10. Juli 2019) zu einem Großeinsatz der örtlichen Feuerwehr sowie der Polizei gekommen. In einem Mehrfamilienhaus brach in den späten Abendstunden ein Brand im Dachgeschoss aus. Dabei bestand die Gefahr, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergreift. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften kämpfte stundenlang gegen die Flammen. Der Brand ist mittlerweile gelöscht.

Brand in Landshut: Notunterkunft nach Evakuierung eingerichtet

Zahlreiche Menschen wurden evakuiert und aus dem Gebäude gebracht. Laut Polizei wurde kurzerhand ein Shuttle-Service in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken organisiert. 75 Menschen wurden mit einem Bus in ein nahe gelegenes Hotel gebracht. Dort wurden sie versorgt.

Die viele Wohnungen des Hauses unbewohnbar sind, wurde in einer Messehalle eine vorübergehende Notunterkunft eingerichtet.

Millionen-Schaden in Landshut

Die Behörden sprechen von einem Schaden in Millionenhöhe. Das genaue Ausmaß des Schadens kann allerdings eingesehen werden, sobald der Einsatz komplett beendet ist. Aktuell kommt es noch zu Nachlöscharbeiten, da sich immer wieder Glutnester entzünden. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Landshut laufen.

In Oberfranken ist es am Dienstagabend zu einem Waldbrand gekommen: Hunderte Einsatzkräfte bekämpften die Flammen.