Wittelshofen

Landkreis Ansbach: Baby bei Verkehrsunfall mittelschwer verletzt

Am Montagnachmittag sind in Wittelshofen zwei Autos an einer Kreuzung ineinander gekracht. Eine Fahrerin ist dabei leicht und ihr sechs Monate altes Baby mittelschwer verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall im Landkreis Ansbach wurden eine Mutter und ihr Baby verletzt. Auch die Staatsstraße musste gesperrt werden. Symbolfoto: benjaminnolte/Adobe Stock
Bei einem Unfall im Landkreis Ansbach wurden eine Mutter und ihr Baby verletzt. Auch die Staatsstraße musste gesperrt werden. Symbolfoto: benjaminnolte/Adobe Stock

Verkehrsunfall im Landkreis Ansbach: Eine 32-jährige Frau hat am Montag Nachmittag einen folgenreichen Unfall verursacht. Sie fuhr gegen 13.40 Uhr aus Wassertrüdingen ortseinwärts und übersah vermutlich ein anderes Fahrzeug, in dem eine 35-jährige Frau mit ihrem Baby unterwegs war. Laut Polizei kam es an der Kreuzung zwischen Schulstraße und Hauptstraße zum Zusammenstoß.

Mutter und Baby verletzt

Eine 35-jährige Frau und ihr 6-monatiges Baby befanden sich auf der Vorfahrtsstraße, als sie in das andere Auto krachten. Bei dem Unfall wurde die Mutter leicht verletzt, das Baby musste mit mittelschweren Verletzungen zu einem Facharzt gebracht werden. Die Unfallverursacherin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei vermutet, dass die 32-Jährige das andere Fahrzeug übersehen hat.

Neben den Verletzungen der beiden Insassen entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Die Fahrbahn der Staatsstraße 2218 musste nach dem Unfall für eine Stunde voll gesperrt werden.