Düsseldorf
Tierfund

Kurios: 2 Schafe im Kofferraum - 3 Männer bei Dormagen haben keine Erklärung

Kurioser Fund bei einer Polizeikontrolle bei Dormagen Anfang der Woche. Die Beamten staunen nicht schlecht, als sie den Kofferraum öffnen und vier Schafsaugen schauen sie an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kurioser Fund bei einer Polizeikontrolle bei Dormagen Anfang der Woche. Die Beamten staunen nicht schlecht, als sie den Kofferraum öffnen und vier Schafsaugen schauen sie an.  Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Kurioser Fund bei einer Polizeikontrolle bei Dormagen Anfang der Woche. Die Beamten staunen nicht schlecht, als sie den Kofferraum öffnen und vier Schafsaugen schauen sie an. Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Lämmer-Transport bei Dormagen gestoppt: In der Nacht von Sonntag auf Montag (16. April 2018) hat die Polizei Dormagen einen kuriosen Fund gemacht. Zwischen Ückerath und Gohr kontrollierten die Beamten einen Wagen mit drei Männern: Beim Blick in den Kofferraum staunten die Beamten nicht schlecht.

Darin befanden sich zwei lebendige Schafe. Die Angaben der Autoinsassen zur Herkunft der Schafe, erschienen den Polizeibeamten wenig glaubhaft. Durch Ermittlungen der Polizei konnte der zuständige Schäfer und Eigentümer der Tiere ermittelt werden. Die Schafe wurden ihm übergeben.
Die drei Männer haben nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz am Hals.