Iserlohn
Einbruch verhindert

Sohn erwischt Einbrecher mit App - Familie war gerade im Urlaub

Ein Einbrecher wurde in Iserlohn vor dem Einbruch von einer Überwachungs-App ertappt. Die Familie war im Urlaub, als der Sohn eine Nachricht auf sein Handy bekamt. Dort erkannte er, dass sich ein Einbrecher am Haus zu schaffen machte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Einbrecher wurde bei Iserlohn mithilfe einer Überwachungs-App verscheucht. Die Familie war gerade im Urlaub, als der Sohn eine Nachricht auf sein Handy bekam. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein Einbrecher wurde bei Iserlohn mithilfe einer Überwachungs-App verscheucht. Die Familie war gerade im Urlaub, als der Sohn eine Nachricht auf sein Handy bekam. Symbolfoto: Christopher Schulz

Einbrecher mit einer App verscheucht: Vom Urlaubsdomizil in Marokko aus hat eine Familie einen mutmaßlichen Einbrecher im Sauerland in die Flucht geschlagen - moderner Technik sei Dank. Der Sohn der Familie aus Iserlohn hatte auf seinem Handy eine Überwachungs-App installiert, die Alarm schlug, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Im Urlaub: Familie sieht Einbrecher via Smartphone

Über den Bildschirm des Smartphones konnte die Familie dann Bilder einer Überwachungskamera sehen und beobachte so, wie ein Mann mit Taschenlampe an der Tür rüttelte. Da das System neben der Überwachung auch Kommunikation ermöglichte, konnte die Familie laut Polizei aus der Ferne die Sprechanlage an der Tür ansteuern. Als daraus ein "Hallo?" erklang, sei der ungebetene Gast völlig überrascht gewesen und davongelaufen.

Der Vorfall hatte sich bereits Anfang August ereignet, die Details waren aber erst nach der Rückkehr der Familie aus dem Urlaub bekannt geworden. Die Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Einbruchsversuch dauerten an. In Bamberg waren mehrere Einbrecher im Stadtgebiet unterwegs. Dabei wurde auch ein Kindergarten ausgeraubt.