Mettlach

Mit vier Kindern im Wagen: Betrunkene Mutter (31) kracht gegen Hauswand in Mettlach - acht Verletzte

In Niedersachsen kam es am Feiertag zu einem schweren Unfall mit acht Verletzten. Eine Mutter krachte gegen eine Hauswand und das Auto fing Feuer.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Mettlach (Niedersachsen) kam es am Donnerstagabend (10. Mai 2018) zu einem schweren Unfall. Symbolbild: Ronald Rinklef
In Mettlach (Niedersachsen) kam es am Donnerstagabend (10. Mai 2018) zu einem schweren Unfall. Symbolbild: Ronald Rinklef
Betrunkene Mutter rast in Wohnhaus: Am Donnerstagabend (10. Mai 2018) ist es zu einem schweren Unfall in Mettlach (Saarland) gekommen. Eine 31-jährige Mutter krachte mit dem Auto gegen eine Hauswand. Mit im Auto waren vier Kinder. Insgesamt wurden acht Menschen durch den Unfall verletzt.

Die Frau verlor wohl in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen und krachte gegen das Wohnhaus. Wie die Polizei berichtet, war die Mutter betrunken. Das Auto fing sofort Feuer. Die Frau konnte sich mit den vier Kindern aus dem brennenden Wrack befreien.

Eine weitere Mutter (36) und ihre beiden Kinder (8 und 9) atmeten den Rauch des Brandes ein und erlitten Rauchgasvergiftungen.

Sie befanden sich im Wohnhaus, in das der Wagen krachte.
Die Kinder aus dem Auto kamen mit Prellungen und einem Schleudertrauma in ein umliegendes Klinikum.