Hofbieber

Hofbieber: Teenager mit Messer außer Kontrolle - SEK-Einsatz

Ein junger Mann mit einem Messer hat für Aufregung im hessischen Hofbieber (Landkreis Fulda) gesorgt. Das SEK überwältigte den Mann.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einem Ortsteil von Hofbieber in Osthessen wurde der Polizei am Dienstag (19.08.18) gegen 15.30 Uhr eine Bedrohungslage gemeldet.  Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
In einem Ortsteil von Hofbieber in Osthessen wurde der Polizei am Dienstag (19.08.18) gegen 15.30 Uhr eine Bedrohungslage gemeldet. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
In einem Ortsteil von Hofbieber in Osthessen wurde der Polizei am Dienstag (19.08.18) gegen 15.30 Uhr eine Bedrohungslage gemeldet. Das berichtet das Polizeipräsidium Osthessen.

Ein junger Mann im Teenageralter war aus bisher unbekannten Gründen außer Kontrolle geraten und hat auf der Straße parkende Kraftfahrzeuge beschädigt. Der Mann war mit einem Messer bewaffnet und zeigte sich gegenüber Polizeikräften unkooperativ.

Die Polizei riegelte den Einsatzort komplett ab.

Gegen 18.15 Uhr konnte der junge Mann in einem geplanten Einsatz des Spezial-Einsatzkommandos Kassel (SEK) mittels Tasereinsatz überwältigt werden. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.