Am Samstagabend (27.10.2018) wurde eine Tankstelle im oberpfälzischen Dietfurt im Landkreis Neumarkt überfallen. Die bislang unbekannten Täter erbeuteten dabei einen vierstelligen Geldbetrag. Besonders absurd: Um nicht erkannt zu werden, trugen die Täter während des Überfalls Geisterkostüme und Halloween-Masken. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberpfalz betraten die beiden Tatverdächtigen am Samstag gegen 20 Uhr eine Aral-Tankstelle in der Dietfurter Hauptstraße. Beide Personen waren vermummt, trugen Halloween-Masken und waren bewaffnet. Die Räuber bedrohten das Personal mit einer Pistole und stahlen einen vierstelligen Bargeldbetrag sowie Zigaretten. Die beiden mutmaßlich jungen Männer trugen dabei Kapuzenshirts, Jogginghosen und Turnschuhe. Nach dem Überfall flüchteten sie zu Fuß in Richtung der Industriestraße.

Mehr zum Thema: 17 Jahre nach dem letzten Überfall im Kreis Bamberg - Dreifach-Bankräuber festgenommen

Passanten fanden am Montag im Hirlochweg in Kottingwörth Gegenstände, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten. Sie verständigten die Polizei, woraufhin Ermittler der Kriminalpolizei Regensburg Spuren sicherten. Die Beamten bitten weiterhin um Zeugenhinweise, die zur Identifizierung der beiden Täter beitragen können:

  • Wem sind am Samstagabend Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Aral-Tankstelle in der Hauptstraße in Dietfurt aufgefallen, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?
  • Konnte jemand zwei vermummte Personen in Tatortnähe beobachten?
  • Sind am Samstagabend oder im weiteren Verlauf im Süden von Kottingwörth, am Ende des Hirlochweges auf Höhe der Gabelung zum Radweg, verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt worden?

Hinweise können der Kriminalpolizei Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder jeder anderen Polizeidienststelle gemeldet werden.